Blog und News

Neuigkeiten aus dem Bereich Finanzen und Versicherungen

Hysterie und Wirklichkeit

Kaum ein Thema beschäftigt die Medien in letzter Zeit so sehr wie die globale Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen. Zugegebenermaßen sind die Folgen der Krise noch immer kaum abschätzbar. Trotz aller Hiobsbotschaften der letzten Monate muss aber gesagt werden: auch diese Krise wird vorübergehen.

Besonders am Veranlagungs‐ und Vorsorgesektor herrscht bei vielen Investoren große Verunsicherung. Kaum ein Portfolio wurde durch die fallenden Kurse an den Börsen nicht getroffen, viele flüchten ins angeblich sichere Sparbuch – und machen damit aber einen großen Fehler. Denn die Inflationsraten werden die ohnehin spärlichen Sparbuchzinsen zur Gänze auffressen. Sparbücher sind also höchstens für ein kurzfristiges „Parken“ von Vermögen sinnvoll.

Wer jetzt eine mittel‐ oder langfristige Pensionsvorsorge oder einen Fondssparplan kündigt, handelt übereilig und unüberlegt. Letztendlich profitiert man bei regelmäßig besparten Veranlagungen durch vorübergehend tiefe Kurse. Und daran, dass die Erholung an den Finanzmärkten kommen wird, zweifelt kein seriöser Analyst.

Lassen Sie sich also nicht verunsichern, wenn Ihr Depotauszug einmal ein Minus aufweist. Eine gute Vorsorge ist ein Muss für uns alle. Gerade Krisen sind eigentlich der beste Einstiegszeitpunkt.

Back to top