Blog und News

Neuigkeiten aus dem Bereich Finanzen und Versicherungen

Reiseversicherung: richtig versichert im Urlaub

Die Ferienzeit steht vor der Tür – und wie jedes Jahr sind viele Urlauber unsicher, ob sie bei einem ungeplanten Spitalsaufenthalt oder bei medizinischer Behandlung im Ausland nicht auf enormen Kosten sitzen bleiben. Hier die wichtigsten Regelungen:

1) In Österreich gesetzlich krankenversicherte Personen genießen in Staaten der EU, des EWR sowie in der Schweiz Schutz in öffentlichen Spitälern bzw. bei Inanspruchnahme eines „Kassen“-Arztes. Die Verrechnung erfolgt direkt, zeigen Sie dazu vor Beginn der Behandlung die Europäische Krankenversicherungskarte (EVKV), die sich auf der Rückseite Ihrer e-card befindet, vor. Keinesfall übernommen werden Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport.

2) In Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und der Türkei benötigen Sie einen „Auslandskrankenschein“, den Sie vor Abreise bei Ihrem Dienstgeber oder bei Ihrer zuständigen Krankenversicherung erhalten.

3) In allen anderen Ländern, in allen Privatspitälern und bei Ärzten ohne entsprechende Vertragsanbindung besteht kein Versicherungsschutz! Das bedeutet, dass Sie alle anfallenden Kosten selbst bezahlen müssen. Von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung werden dann nur Teile der Behandlungskosten rückerstattet.

Zum Schutz vor bösen Überraschungen empfiehlt Optimax dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Diese ist bereits ab 2 € monatlich zu erhalten und schützt Sie auf all Ihren Reisen, weltweit und 365 Tage im Jahr. Kontaktieren Sie uns für nähere Details.

Back to top