Blog und News

Neuigkeiten aus dem Bereich Finanzen und Versicherungen

Versicherungen: Vorsicht bei Online-Abschlüssen

  • Uncategorized
  • Kommentare deaktiviert für Versicherungen: Vorsicht bei Online-Abschlüssen

Mittlerweile finden sich im Internet zahlreiche Angebote, bei denen potentielle Versicherungskunden online Versicherungen berechnen und auch gleich abschließen können. Hübsch gestaltete Vergleichsportale sind für viele verlockend – mit oftmals gravierenden negativen Auswirkungen für diejenigen, die den Online-Abschluss wagen.

Zugegenebermaßen sind die Versicherungsprämien oft niedrig. Der Deckungsumfang wirkt für Laien weitreichend, doch genau hier steckt das Problem. Um als „gute“ und „billige“ Versicherung in einem Vergleichsportal aufzuscheinen, streichen die Anbieter wichtige Deckungen aus dem Versicherungsschutz. Für Laien sind diese nicht zu erkennen, in Realität entstehen jedoch enorme Deckungslücken. Hier ein paar Beispiele:

Haushaltsversicherung: kein Katastrophenschutz bei Online-Abschluss. Den nächsten Überschwemmungsschaden zahlen Sie also aus Ihrer eigenen Brieftasche.

Haftpflichtversicherung: Tätigkeitsschäden nicht mitversichert. Sie werfen eine 800 €-Vase Ihres Nachbarn auf den Boden, diese zerbricht in hundert kleine Stücke. Normalerweise würden nun Ihre Haushalts-/Haftpflichtversicherung den Schaden übernehmen. Nicht jedoch, wenn Sie online dem Billiganbieter vertraut haben.

Selbstbehalt in der KFZ-Haftpflichtversicherung: Sie verursachen einen Parkschaden und beschädigen ein anderes KFZ leicht. „Kein Problem“, denken Sie? Doch. Ihre supergünstige KFZ-Versicherung sieht einen Selbstbehalt von 500 € (in der Haftpflichtversicherung!?) vor und Sie können somit den Schaden selbst bezahlen.

Rechtsschutz: Ihnen wird vorgeworfen, einen Vertrag nicht eingehalten und ihren Vertragspartner um Geld betrogen zu haben. Schade nur, dass Ihre Rechtsschutzversicherung, die um 2 € monatlich günstiger als das professionelle Angebot Ihres Versicherungsmaklers war, das anhängige Ermittlungsverfahren nicht deckt und Sie daraufhin wegen Verdacht des Betruges vor Gericht geschleppt werden.

Wir empfehlen daher, keine Online-Abschlüsse von Versicherungen ohne vorherige Konsultation vorzunehmen. Die Online-Angebote können existenzgefährdende Deckungslücken aufweisen, wenn Sie auf professionellen Rat verzichten.

Back to top